Projekt Beschreibung

Muttertränen

Eine Mutter, die ihr Kind verliert, verliert auch ihre Seele …

Blick ins Buch

Eine Mutter, die ihr Kind verliert, verliert auch ihre Seele …

Melanie Drosten läuft besorgt übers Schulgelände und ruft Danas Namen. Doch sie entdeckt ihre Pflegetochter nirgendwo. Dabei hatte sie das Mädchen nur kurz unbeobachtet gelassen, um mit einer Lehrerin zu reden. Ihr Mann Robert stößt hinzu, aber auch nach einer intensiven Suche finden sie keine Spur. Niemand hat etwas gesehen. Ist Dana verschwunden, weil sie wegen des Lehrergesprächs Ärger befürchtet hat? Zu Hause erfahren die Drostens die grausame Wahrheit. Ein Mann hat das Mädchen verschleppt und stellt seine Forderungen. Sie werden zu Gefangenen im eigenen Haus. Der Entführer zwingt sie, neun Tage ohne Kontakt zur Außenwelt durchzuhalten. Danach verspricht er ihnen die wohlbehaltene Rückkehr des Kindes. Robert ahnt jedoch, dass der Unbekannte ein viel schrecklicheres Ziel verfolgt. Er sieht nur eine Chance, seine Familie zu retten. Dank einer List schickt er Lukas Sommer heimlich eine Nachricht. Während Sommer im Alleingang das Schlimmste verhindern will, spielt der Entführer die Ehepartner brutal gegeneinander aus. Und die Zeit, die für ihre Rettung bleibt, tickt erbarmungslos herunter.

E-Book bei Amazon kaufen
Taschenbuch bei Amazon kaufen
Muttertränen - Marcus Hünnebeck - Thriller

Das sagen die Leser

Von der ersten bis zur letzten Seite

Dies war mein erster Thriller den ich von Marcus Hünnebeck gelesen habe – aber ganz bestimmt nicht der letzte!
Es war seid langem mal wieder ein Buch, das ich in nur 2 Tagen durchgelesen hatte, und das mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.
Es gab eine Stelle, da dachte ich mir „oh nein , nun wird dir die Spannung schon fast zu Anfang genommen“ und es ist ganz klar was jetzt kommt. Aber Nein es kam ganz anderst als gedacht.

Ganz toller Schreibstil – wie gesagt wird nicht mein letzer Thriller von Marcus Hünnebeck bleiben.

K. Friederike, bei Amazon

Sehr emotional

Mit «Muttertränen» hat Marcus Hünnebeck eine Geschichte vorgelegt, die mich auf der emotionalen Ebene vollkommen mitgenommen hat. Ich habe schon einige seiner Thriller gelesen. Vor allem Dorsten und seine Frau Melanie werden an Grenzen geführt, da habe ich förmlich das Atmen vergessen. Auch Sommer zeigt ein Gesicht, das ich so nicht erwartet habe. Von der rechtlichen Seite ist dies sicherlich nicht akzeptabel. Doch bei Entführungen liegen bei vielen Einsatzkräften meistens die Nerven blank.

Es war so spannend, Herr Hünnebeck von mir haben sie 5 Sterne verdient.

lucyca, bei Amazon

Spannendes Lesevergnügen

Spannend geschrieben gefällt mir der Schreibstil des Autors außerordentlich gut. Ich habe diesen Thriller innerhalb eines Tages verschlungen und bin sehr dankbar für aufregende Lesestunden mit sympathischen Ermittlern :-)

Manuela, bei Amazon