Projekt Beschreibung

Im Auge des Mörders

Sie einmal zu quälen, reicht ihm nicht.

Blick ins Buch

Sie einmal zu quälen, reicht ihm nicht.

Ein Serientäter vergeht sich auf grausame Weise an Frauen. Zuerst dringt er in ihre Wohnungen ein und vergewaltigt sie. Ein paar Wochen später verschafft er sich erneut Zugriff auf seine Opfer und tötet sie – egal, wie gut sie von der Polizei bewacht werden. Als die Journalistin Eva Haller in ihrem erfolgreichen Blog der Kölner Polizei vorwirft, nicht genug zum Schutz der Frauen unternommen zu haben, gerät sie selbst ins Visier des Täters. Statt an die Polizei wendet sie sich jedoch an einen Mann, den sie im Zuge ihrer Recherchen kennengelernt hat: den Leibwächter Stefan Trapp.

E-Book bei Amazon kaufen
Taschenbuch bei Amazon kaufen

Das sagen die Leser

Spannender Thriller mit rasantem Ende

Ein Thriller der gleich zu Beginn für Spannung sorgt und ein Täter, der keine Gnade mit seinen Opfern kennt. Trotz Polizeischutz und Schutzprogramm gelingt es dem Killer immer wieder seine Opfer aufzuspüren. Geschickt sucht er sich seine Opfer aus und versetzt diese in Angst und Schrecken. Auch ausgeklügelte Sicherheitsmaßnahmen schützen nicht, da der Mörder über hervorragende technische Spezialkenntnisse verfügt.

Dieser Mix und ein äußerst geschickt agierender Täter sorgen für Spannung und mitunter für Herzklopfen, aufgrund der teilweise grausamen und rücksichtslosen Vorgehensweise des Mörders.

Auch persönliche und private Begegnungen werden geschickt in die Geschichte mit eingebaut, als eine erfolgreiche Journalistin, die durch ihren Blog ins Visier des Mörders rückt, einen privaten Bodygard engagiert.

Viele Verdächtige sorgen für spannende Passagen, da selbst leitende Polizeibeamte zu den Verdächtigen gehören. Geschickt wird der Spannungsbogen noch erhöht, als der Bodygard ebenfalls in den Verdächtigenkreis rückt und selbst verhaftet wird.

Der Thriller endet wie er begonnen hat – spannend und rasant. Ein absolutes Lesevegnügen und auf jeden Fall empfehlenswert.

Sonja Wahl, bei Amazon

Stell Dir vor…

… Du wirst von ungewöhnlichen Geräuschen geweckt. Irgendetwas stimmt ganz und gar nicht. Fieberhaft überlegst Du was jetzt am Besten zu tun ist. Plötzlich wird die Türklinke zu Deinem Schlafzimmer runtergedrückt….
Einer der besten Thriller von Marcus Hünnebeck, auch wenn Kommissar Zufall mithelfen muss, dem wahren Täter auf die Spur zu kommen.

Frank Sperling, bei Amazon

Mein Januar Lesehighlight und Thrill vom Feinsten

Im Auge des Mörders war mein Lesehighlight für Ende Januar, wahnsinnig spannend und wieder genial geschrieben! Ich liebe die Werke des Autoren sehr u freue mich unglaublich darüber, bald etwas Neues von ihm lesen zu können!
Ganz herzlichen Dank, für die überaus spannenden Lesestunden!

Martina, bei Amazon