Projekt Beschreibung

Der Wundennäher

Blick ins Buch

Anonyme Anrufe, Blumen auf der Fußmatte, spätabends ein Klopfen an der Tür. Svenja hat Angst vor einem unheimlichen Verehrer und verkriecht sich. Trotzdem geschieht das Unvorstellbare, als sie eines Tages einem Nachbarn die Tür öffnet. Sie wird zur Gefangenen in ihrer eigenen Wohnung und erleidet grausame Qualen. Svenjas einzige Chance ist ihre Freundin Irina, der sie von den unheimlichen Vorkommnissen erzählt hat. Als Irina endlich versteht, warum sie ihre Freundin nicht mehr erreicht, hängt auch ihr Leben am seidenen Faden.
Robert Drosten und Lukas Sommer jagen den besonders brutalen Serienmörder, doch der scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Es gelingt ihm sogar, die Polizei in eine tödliche Falle zu locken. Aber dann wendet sich das Blatt und der Mörder gerät unter Zugzwang. Den Polizisten bleibt nicht viel Zeit, um das Schlimmste zu verhindern.

E-Book bei Amazon kaufen
Taschenbuch bei Amazon kaufen
Der Wundennäher - Marcus Hünnebeck - Thriller

Das sagen die Leser

Ein Thriller ist ein Thriller, ein Thriller…..

„Der Wundennäher“ war mein erstes Buch dieses Autors und garantiert nicht mein letztes.
Ich mag es, wenn die Akteure ein Privatleben haben, wenn sie sich zu einem Team entwickeln, wenn der Spannungsbogen über das gesamte Buch gespannt ist. Alles traf zu. Als Thrillerfan würde ich überrascht und das passiert nicht so häufig.

Suse liest, bei Amazon

Spannung von Anfang bis Ende – wie immer!

Ich habe auch dieses Buch von Markus Hünnebeck wieder in 2 Tagen durchgelesen. Wieder ein Meisterwerk, wie jedes seiner Bücher. Ich kann diesen Autor nur als Naturtalent bezeichnen. Diesmal war es ganz schlimm. Ich konnte das Buch nicht mal beim Mittagessen zubereiten am Sonntag weglegen und musste nebenbei weiterlesen. Die Spannung ist einfach unglaublich. Danke Herr Hünnebeck!

Andrea S., bei Amazon

Spannend bis zum Schluss.

Ich habe das Buch gelesen, weil es mir von Amazon vorgeschlagen wurde. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Es liest sich gut und zügig weg. Obwohl ich sonst keine Thriller lese, konnte ich das Buch einfach nicht weglegen, um das Ende zu erfahren.
Ich werde garantiert die anderen Teile auch noch lesen…

Katy, bei Amazon